Terrassen

Terrassen

Es muss nicht immer eine teure Reise sein, um einen schönen Urlaub zu verbringen. Daheim kann es nämlich genauso schön sein - besonders, wenn man einen eigenen Garten hat. Wenn man dazu noch eine Terrasse mit ansprechenden Terrassendielen hat, ist der Erholungsfaktor auch in der Heimat perfekt. Mit Terrassendielen von Holz Sinsel verwandeln Sie Ihren Garten und die Terrasse in eine Oase der Entspannung.

Terrassendielen können Sie bei uns zu attraktiven Preisen bei sehr guter Qualität kaufen und wir führen natürlich auch die Montage mit eigenen Mitarbeitern bei Ihnen vor Ort aus.

Terrassen-Montage

Seit über 40 Jahren verwirklichen wir den Traum nach einer eigenen Holzterrasse. Mit unserem eigenen Holz Sinsel Montageteam liefern und montieren wir Terrassendielen aus Holz und WPC zuverlässig und zu einem günstigen Preis montieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen Lieferant mit eigenem Montageteam für Dielen in sind, dann sind sie bei uns richtig. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung im Terrassenbau.

Vor der Montage Ihrer Dielen klären wir alle Details ab, so dass keine Frage mehr offen bleibt. Von der Planung über die terminliche Koordination bis hin zur Klärung des Materialbedarfs übernehmen wir alle notwendigen Schritte für Sie.

Terrassenholz Thermobambus

Terrassenholz Thermobambus
Terrassendiele Kombiprofil
1-seitig genutet, 1-seitig glatt
Länge: 1.850 mm
stirnseitig mit Nut+Feder zur Endlosverlegung
Maße: 20 x 137 mm oder 20 x 178 mm

Diese Terrassendielen aus Bambus werden mit einem aufwändigen, patentierten Thermo-Verdichtungsverfahren behandelt. So sind sie resistent gegen oberflächlichen Pilzbefall und unempfindlich gegen Wasser. Bei diesem Bearbeitungsprozess wird vollständig auf den Einsatz von Fungiziden und Pestiziden verzichtet. Durch die patentierte Fertigungsmethode übertrifft Bamboo X-Treme selbst die besten tropischen Hartholz-Arten in Härte, Formstabilität und Widerstandsfähigkeit. Bamboo X-Treme ist eine Alternative zu Tropenhölzern.

  • Resistenzklasse 1
  • 25 Jahre Garantie
  • Extrem hart und Formstabil
  • Über den gesamten Lebenszyklus hinweg CO2-neutral
  • Endlosverlegung dank stirnseitiger Nut+Feder mit Fase
  • Werkseitig vorgeölt
  • Eine Alternative zu Tropenhölzern
  • Keine bauaufsichtliche Zulassung, nicht für freitragende, konstruktive Zwecke

Vergrauung der Dielen

Abstufung der Vergraung von Bamboo X-treme im Laufe der Zeit: neue nicht verwitterte Terrassendielen (links), 3 Monate der Witterung ausgesetzt (Mitte) und 18 Monate der Witterung ausgesetzt ( rechts)

 

Moso Bamboo X-treme ist ein Naturprodukt. Daher kann ihr Aussehen in Farbe, Struktur und Maserung unterschiedlich ausfallen. Zu Anfang sind die Dielen natürlich dunkelbraun. Nach kurzer Zeit hellen die Dielen zu einem schönen Karamelton auf. Ohne eine regelmäßige Ölpflege werden die Dielen grau. Wir empfehlen, die Terrassendielen 2-3 Monate nach der Verlegung mit FAXE Terrassen-Öl Teak zu ölen!

An der Oberfläche und am Ende der Diele können durch die Bewitterung kleine Risse und feine Spreißel entstehen. Diese Phänomen ist normal und kein Grund zur Beanstandung. Mit der richtigen Pflege lassen sich die Spreißel einfach entfernen. Schnittkanten sind mit Stirnkantenwachs zu behandeln. Beachten Sie unbedingt die Hinweise und Anleitungen im X-treme- Booklet!

 

Wohnanlage Braunhubergasse Wien

In der Wohnanlage Braunhubergasse in Wien wurden insgesamt ca. 1580 m² MOSO® Bamboo X-treme® Terrassendielen verlegt. Jedes Appartement verfügt über einen privaten Außenbereich in Form einer Loggia, eines Balkons oder einer Dachterrasse. Alle diese Freiflächen sind mit MOSO® Bamboo X-treme® Terrassendielen auf einer Aluminium-Unterkonstruktion bedeckt. Auf dem Dach befindet sich eine öffentliche Dachterrasse mit Pool zur Mitbenutzung aller Bewohner, ebenfalls mit nachhaltigem Bambus verkleidet. Der grüne Innenhof der Wohnanlage dient als weitere Kommunikationszone für die Bewohner und bietet Spiel- und Ruhezonen sowie eine Bambusterrasse für gemeinsame Gartenpartys.

Hotel Barcelona 1882

Das Hotel 1882, in einer der charakteristischsten Gegenden Barcelonas, neben der Sagrada Familia Kathedrale gelegen, verbindet Luxus und Entspannung. Das Hotel strebt nach Nachhaltigkeit, indem es auf Energieeffizienz, nachhaltige Nutzung von Rohstoffen und auf bewusst umgehen mit Lebensmitteln setzt. Auf der Dachterrasse wurden langlebige Bambusdielen verlegt, wodurch ein luxuriöser Boden entsteht, auf dem die Gäste sich entspannen und die grüne Umgebung genießen können.

Dachgarten De Boel

Die Wohnanlage „De Boel“ ist Teil des Generalausbauplans Amsterdam (AUP) und besteht aus einem gemauerten Baukastensystem, das sie in den Niederlanden einzigartig macht. Ein Highlight des Gebäudes ist der Dachgarten mit MOSO Bamboo X-treme Terrasse. Der begrünte Dachgarten ist als „Polderdachgarten“ konzipiert, eine Erfindung des Installateurs „De dakdoktors“. Ein spezielles Kistensystem ermöglicht es, das Regenwasser zu speichern und zu einem späteren Zeitpunkt abzulassen, um die Pflanzen zu bewässern. Die Bambusterrasse bietet den Bewohnern einen Erholungsraum für Dachparties oder Entspannung.

Wellnessresidenz Alpenrose

Die 5* Wellness Residenz Alpenrose ist die führende Residenz am Achensee in Maurach, Tirol. Für die Terrassen rund um den neuen Schwimmteich wurde ein robustes und sehr witterungsbeständiges Material gesucht. Nach intensiver Suche hat sich die Familie Kostenzer für Bamboo X-treme entschieden. Der neue Schwimmteich befindet sich in einem Alpenkräutergarten und ist mit einer Wassertiefe von 3 Metern ideal für erwachsene Schwimmer. Die Terrassen werden direkt über dem Wasser gebaut und müssen daher sehr feuchtigkeitsbeständig sein. Bamboo X-treme ist dafür das ideale, extrem stabile Material.

Jumbo Hauptsitz

Eines der ersten großen Bambus-Terrassenprojekte in den Niederlanden war die Jumbo Hauptsitz in Schiedam. Die Dachterrasse und der Laufgang rund um das Gebäude sind mit 2500 m² Bambus Terrassendielen ausgestattet. Die in diesem Inspirationsprojekt gezeigte Fotografie ist 5 Jahre nach der Installation aufgenommen und zeigt die extrem hohe Stabilität und die schöne Bewitterung.

Meier On Rothschild Luxusapartment-Hochhaus

MOSO Bamboo X-treme Terrassendielen umgeben die Pools des Meier on Rothschild Luxusapartment-Hochhaus im angesagten Tel Aviv Viertels Rothschild. Im markanten Gebäude vom Pritzker-Preisträger Richard Meier wurden Bambus Terrassendielen verarbeitet.

The Versailles Philadelphia

Über den Dächern von Philadelphia hat die Luxuswohnanlage Versailles für ihre Mieter eine Oase der Entspannung aus Bambus geschaffen. Die Dachlounge mit Bamboo X-treme® ist das bisher größte Outdoor-Projekt von MOSO® Bamboo Products in den VSA. Es ist auf nachhaltiges Bauen ausgerichtet und bietet einen Kamin, eine Bar mit Grill, einen Hundeplatz, ein Yogastudio und einen Loungebereich mit atemberaubendem Blick auf die Innenstadt.

Werk 3 München

Das Werk 3 verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 22.000 Quadratmetern für Büros, Handel und Showrooms, Cafes, Bars und Restaurants, Clubs und Events. Auf dem Dach ist eine Bamboo X-treme® Terrasse von 900m2 realisiert worden. Ein Teil der Terrasse, die auch als Eventplattform genutzt wird, im 6. OG wird mit Autos von bis zu 3 Tonnen Gewicht befahren. Die Architektur der Räume ist in München einzigartig und verbindet modernes Design mit spannendem Industriecharme: Weite Räume mit hohen Decken, große Fenster und sichtbare Installationen prägen das loftartige Erscheinungsbild. Historisch erhaltene Treppenhäuser, großformatige Lastenaufzüge im Industriestil, Vordächer und Laderampen und die neue Passage zum Werksviertelplatz sind Elemente für die Schaffung einer einzigartigen Atmosphäre.

Vabali Spa Berlin

Der Fritz-Schloss-Park ist ein vor allem bei Sportlern bekannter Stadtpark in Berlin. Zur Überraschung vieler Menschen finden Sie in der Umgebung auch eine Wellness-Oase. Nur wenige hundert Meter vom Berliner Hauptbahnhof entfernt befindet sich das 20.000m2 große Vabali Spa. Die beeindruckende Anlage gleicht einem balinesischen Dorf mit imposanter Architektur und authentischen Materialien. Zentral im Spa befindet sich ein Swimmingpool mit großzügigen Terrassen. Bei der Konstruktion der 2.500m2 großen Terrassen waren nicht nur die Ideen des Spa-Konzepts, sondern vor allem die Nachhaltigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Langlebigkeit wichtig. MOSO® Bambus, bekannt für seinen hervorragenden CO2-Fußabdruck und überzeugende Testergebnisse, löste im Auswahlverfahren die traditionellen Holzmaterialien ab.

Kataloge Thermobambus

Katalog-Download

Katalog-Download

Katalog-Download

Terrassenholz Thermoesche

Terrassenholz Thermoesche
Terrassendiele beidseitig glatt
Längen: 1.500 bis 4.800 mm
bis 2400 mm stirnseitig Nut + Feder zur Endlos-
verlegung, ab 2700 mm stirnseitig stumpf
Maße: 20 x 132 mm oder 26 x 130 mm

Zunächst wird das Holz getrocknet, bis auf 0 % Holzfeuchte. Anschließend erfolgt die Thermobehandlung bei bis zu 215 °C. Einer der wichtigsten Schritte bei der Herstellung thermisch modifizierten Holzes erfolgt gegen Ende des Prozesses. Durch die Thermo-Behandlung sinkt die Ausgleichsfeuchte des Holzes ab. Es ist nötig, das Feuchtigkeitsniveau des Holzes am Ende des Prozesses auf das Niveau der Ausgleichsfeuchte anzuheben.

Die thermische Veredelung verbessert Dimensionsstabilität, Fäulnisresistenz und vermindert Rissbildung. Dank seiner hervorragenden Formstabilität und Resistenz gegen Pilze, Schimmel, Insekten etc. ist das thermisch behandelte Holz sogar mit Tropenhölzern vergleichbar. Bei Planung und Verlegung ist der direkte Erdkontakt zu vermeiden. Durch die Thermobehandlung erhält die Esche einen edlen, dunklen Farbton.

Hinweis: Erst nach 4 Wochen Bewitterung einölen.

  • Resistenzklasse 1
  • 1-seitig fehlerfrei
  • Eine Alternative zu Tropenhölzern
  • Keine bauaufsichtliche Zulassung, nicht für freitragende, konstruktive Zwecke

Terrassenholz Ipè

Terrassenholz Ipè
Terrassendiele beidseitig glatt
Längen: 1.830 bis 6.100 mm
Maße: 21 x 142 mm

Ipè – auch Lapacho genannt – ist eine schwere und sehr harte Holzart aus Südamerika mit gradfaseriger, feiner, gleichmäßiger Struktur. Natürliche Inhaltsstoffe schützen das Holz vor Verwitterung, Fäulnis sowie Pilz- und Insektenbefall. Daher ist sogar die Verbauung mit Wasser- oder Erdkontakt möglich. Die Farbe des Ipè Kernholzes variiert im frischen Zustand von hellbraun bis hell gelblich-grün. Durch Einfluss von Licht und Luft dunkelt die Oberfläche zu braun bis olivbraun nach.

  • Resistenzklasse 1
  • Stoß- und abriebbeständig
  • Wenig splitternd
  • Verbauung mit Erdkontakt möglich
  • Keine bauaufsichtliche Zulassung, nicht für freitragende, konstruktive Zwecke

Terrassenholz Bangkirai

Terrassenholz Bangkirai glatt
Terrassendiele beidseitig glatt
Längen: 2.450 bis 4.880 mm, je nach Verfügbarkeit
Maße: 25 x 145 mm

Der in Malaysia und Indonesien beheimatete Baum enthält natürliche, ätherische Öle, die ihn resistent gegen Wasser und Schimmel machen. Das nahezu ast- und fehlerfreie Hartholz ist extrem hoch belastbar und besitzt eine hohe Witterungsbeständigkeit. Bangkirai ist hell- bis mittelbraun und erhält nach längerer Bewitterung eine silbrig-graue Patina.

  • Resistenzklasse 2
  • Nahezu ast- und fehlerfrei
  • Verbauung mit Erdkontakt möglich
  • Keine bauaufsichtliche Zulassung, nicht für freitragende, konstruktive Zwecke

Terrassenholz Sibirische Lärche

Terrassenholz Sibirische Lärche
Terrassendiele beidseitig geriffelt
Längen: verschiedene Längen
Maße: 27 x 145 mm

Das raue Klima in Sibirien verleiht diesem Holz natürliche Eigenschaften, die es für den Einsatz im Außenbereich prädestinieren. Aufgrund ihres langsamen Wachstums ist die sibirische Lärche härter als die europäische Lärche. Zudem dient das Harz dieses gelblichen Nadelholzes als natürliche Imprägnierung, weist Wasser ab und schützt das Holz vor Pilzbefall. Harzgallen sind daher leider unvermeidbar. Bei Planung und Verlegung ist der direkte Erdkontakt zu vermeiden.

  • Resistenzklasse 3
  • Sowohl trocken als auch feucht sehr widerstandsfähig
  • Ohne Imprägnierung verwendbar, da das eigene Harz das Holz natürlich imprägniert

Terrassenholz Thermokiefer

Terrassenholz Thermokiefer
Terrassendiele beidseitig glatt
ichtseite gebürstet
Längen: 3.600 / 4.200 / 4.800 mm
Maße: 26 x 140 mm
oder
Länge: 2000 mm
mit stirnseitiger Nut+Feder zur Endlosverlegung
Maße: 26 x 115 mm

Bei der Thermobehandlung wird die Kiefer zunächst auf 0 % Holzfeuchte getrocknet und anschließend auf bis zu 215 °C erhitzt. Eine Vortrocknung auf 0 % Holzfeuchte ist vor der Thermobehandlung erforderlich, um die Bildung von starken Trocknungsrissen in der Hochtemperaturphase zu vermeiden. Unter dem Einfluss der hohen Temperaturen werden Hydroxy-Gruppen (Wasserstoff-Sauerstoff Verbindungen) die in den natürlichen Extraktstoffen des Holzes (in Fetten, Harzen, Säuren) vorkommen ausgetrieben. Wasser (H2O) geht Verbindungen mit Hydroxy Gruppen ein. Sind diese ausgetrieben bzw. reduziert, verringert sich entsprechend die Wasseraufnahmefähigkeit des Holzes und das sogenannte Quellen bzw. Schwinden wird reduziert. Nach der Hochtemperaturphase wird das Holz rückbefeuchtet auf ca. 5 % Holzfeuchte um einerseits das Aufquellen nach der Installation einzugrenzen und andererseits die Verarbeitbarkeit zu verbessern, da das Holz geschmeidiger wird.

Die thermische Veredelung verbessert die Formstabilität, das Holz wird widerstandsfähiger gegen Holzzersetzungsprozesse und das Quell- und Schwindverhalten wird reduziert. Also ideale Voraussetzungen für einen robusten und langlebigen Terrassenboden. Bei Planung und Verlegung ist der direkte Erdkontakt zu vermeiden.

  • Resistenzklasse 2
  • Einseitig gebürstet
  • 99% kein Austritt von Harz
  • Keine bauaufsichtliche Zulassung, nicht für freitragende, konstruktive Zwecke

Terrassenholz Douglasie

Terrassenholz Douglasie
Terrassendiele Kombiprofil
1-seitig genutet, 1-seitig geriffelt
Längen: 3.000 / 4.000 / 5.000 mm
Maße: 28 x 145 mm

Douglasie ist ein schnell wachsendes Nadelholz aus heimischen Wäldern. Eingelagerte Holzinhaltsstoffe machen Douglasie weitgehend resistent gegen Pilze und Insektenbefall. Bei Planung und Verlegung ist der direkte Erdkontakt zu vermeiden.

  • Resistenzklasse 3-4
  • Von Natur aus weitgehend resistent gegen Pilze und Insektenbefall
  • Sehr, sehr rustikal für ein einfachen preiswerten Einsatz